Über Uns

Geht man der Geschichte der Theatergruppe Signau auf den Grund, landet man bei der Gründung der „TGGS (Theatergruppe der Gesangsvereine Signau)“ vom 6. Mai 1985. Ein im Jahre 1995 verfasster Rückblick erzählt aus der bewegten Anfangszeit:

„Anlässlich des Gründungsdatums war das Schicksal des Bärensaals praktisch besiegelt, so dass der neue Verein gleich am Anfang heimatlos wurde. Der K(r)ampf um die Zukunft musste also gleich an zwei Fronten geführt werden. Der Verlust des Bärensaals hatte auch Konsequenzen für “Bärewirts Töchterli”. Wo spielen? Kann überhaupt gespielt werden? Was da in der Küche des Bahnhofs Signau an einem sehr, sehr späten Samstagabend anno dazumal als witziges Szenario und unter grossem Gelächter zum besten gegeben wurde – nämlich eine Freilichtaufführung (Leuenbergers Inszenierung “Die alte Dame” in Ins hatte den Anstoss dazu gegeben) – , entpuppte sich in der Folge immer mehr als einzige wirkliche Möglichkeit das Stück zur Aufführung zu bringen. Noch ahnten wenige die gewaltigen Schwierigkeiten, die sich bei der Realisierung ergeben sollten. Das OK unter unserem Präsidenten Hans Wüthrich musste Schwerstarbeit verrichten. Wer sich aber an die warmen Augustabenden des Sommers 1990 zurückerinnert, muss zugeben, etwas Einmaliges mitbekommen zu haben. Es waren Sternstunden, nicht nur für den Verein, sondern für das ganze Dorf.“

Am 26. Mai 1995 wurde aus der TGGS ein selbständiger Verein: die Theatergruppe Signau war geboren.

Heute zählt die Theatergruppe Signau rund 53 Mitglieder zwischen „18 und 80“, welche mit grosser Begeisterung, viel Engagement und Humor Jahr für Jahr vor und hinter der Bühne ihr bestes geben, um dem Publikum ihre Freude am Theater weiterzugeben. Der Zusammenhalt wird neben dem Theaterspiel mit jährlich stattfindenden gemeinsamen Anlässen gefördert. Dies sind Fondueplausch, Vereinsreise und gemeinsamer Theaterbesuch.

Dem Theaterverein Signau ist es gelungen, Jung und Alt, Männer und Frauen, Menschen aus verschiedensten Regionen des Bernbiets zusammenzubringen. Der in vielen Theatervereinen vorhandene Mangel an Männern oder jungen Schauspielerinnen und Schauspielern ist uns glücklicherweise fremd. Die Vielfalt, welche unsere Mitglieder auszeichnet, zeigt sich auch in den vergangenen Stücken, welche ein breites Publikum ansprachen. Unvergessen bleiben Aufführungen wie „Aschenputtel“ oder „ds tapfere Schnyderli“, welches an vier Abenden über 1‘200 Kinder, Eltern, Grosseltern, Gotten und Göttis nach Würzbrunnen lockte, nicht zu sprechen von den zahlreichen Gotthelfwerken, welche stets mit grossem Publikumsaufmarsch belohnt und viel Applaus bedacht wurden.

 

Chronologie – von der TGGS zur Theatergruppe Signau (1985 – 1995)
   
06. Mai 85 Gründungsversammlung “Theatergruppe der Gesangsvereine Signau”
Jan 86 Theater “Zäh Tag Gratisferie” (zum letzen Mal im Bärensaal)
Feb 86 Umbau des Bärensaals in Wohnungen
14. Jun 86 Besichtigung Stadttheater Bern
Jan 87 Theater “Was me het, het me” (im Restaurant Bahnhof). Gastspiel im Altersheim Grosshöchstetten.
Jan 88 Theater “Peter der Naar” (im Restaurant Bahnhof)
Jan 89 Theater “E Held wie ig”
Sommer 1990 Freilichtspiel “Bärewirts Töchterli” auf dem Bärenplatz Signau
06. Dez 90 …kann man uns als Samichlous engagieren
12. Jan 91 Unterhaltungsabend mit den Gesangsvereinen Signau im Restaurant Bahnhof
01. Aug 91 Mithilfe an der 1. August-Feier in Schüpbach
18. Aug 91 Teilnahme am Umzug in Langnau anlässlich des Amtstages von Signau. Bild: “Bärewirts Töchterli”
31. Okt 91 Teilnahme am 1. Signouer Märit
Jan 92 Theater “Der Putztüfel” (im Restaurant Bahnhof) Gastspiel im Pflegeheim Bärau
02. Feb 92 Mitgestaltung des Kirchensonntags in der Kirche Signau
29. Okt 92 Teilnahme am Signouer Märit
Jan 93 Theater “Der Notar i der Falle” (im Restaurant Bahnhof)
Jan 94 Theater “Hansjoggeli der Erbvetter” (zum ersten Mal im Thurm)
Jan 95 Theater “Zäh Tag Gratisferie (im Thurm) Gastspiel in Mürren
26. Mai 95 Gründung der Theatergruppe Signau
   
Theatergruppe Signau Gründungsdatum: 26. Mai 1995